Rating Screenshots

Betriebsvergleich

Mit dem Betriebsvergleich erhalten Sie wertvolle Informationen über den Stand des zu vergleichenden Unternehmens. Wenn gewünscht erfährt aber auch Ihr Kunde , wo sein Unternehmen steht. Folgende Benchmarks werden gegenwärtig zur Verfügung gestellt:

  • Cashflow Quote
  • Kreditoren-Laufzeit
  • Debitoren-Laufzeit
  • Lagerumschlag (LU)
  • Bew. Warenbestand
  • Bew. Forderungen
  • Personalaufwandsquote
  • Personalkosten z. Rohertrag
  • Raumkosten z. Rohertrag
  • Zinsquote z. Rohertrag
  • Fahrzeugkosten z. Rohertrag
  • Ergebnis vor Steuern z. Rohertrag

Kostenpositionen ins Verhältnis zum Rohertrag und nicht zu den Umsatzerlöse zu stellen hat sich bei Betriebsvergleiche bewährt. Damit sind unterschiedliche Betriebstypen gut miteinander vergleichbar.

Kennzahlen

Mit der Aggregation betriebswirtschaftlichen Kennzahlen erhalten Sie schnell einen Überblick über die Entwicklung eines Unternehmens. es werden beispielsweise folgende Kennzahlen zur Verfügung gestellt:

  • Konsolidierte EK-Quote
  • Anlagedeckungsgrad I
  • Rendite Betriebsergebnis
  • Rendite Ergebnis
  • Kapitaldienstfähigkeit
  • Cash flow Quote

Generiert werden diese Kennzahlen aus der Strukturbilanz, die nach der Erfass

Ranking

Mit dem Ranking können Sie unter mehreren Kriterien einen Betrieb mit ähnlichen Unternehmen vergleichen. So können Unternehmen einer Region aber auch eines bestimmten Typus miteinander in Relation gestellt werden.

So ist ein Ranking nach

  • nach dem Punktesystem
  • mit geographischen Eingrenzungen (PLZ)
  • nach individuell festgelegten Vermarktungsregionen
  • nach Eigenkapitalquote
  • nach cash flow Quote
  • innerhalb einzelner Bilanzjahre

möglich.

 

Bewertung

Die erfassten Bilanzen und anderen Unternehmensdaten fliessen in die Auswertung des Rating-Tools ein. Entsprechend der vorgenommenen Einstellungen wrden diese Informationen den einzelnen Bereichen zugeordnet.

Die einzelnen Bereichen werden anhand der  

Mit dem Override können aktuelle, insbesondere auch unterjährige Ereignisse gewürdigt werden, die in der vorliegenden Bilanz noch keine Auswirkung hatten. So kann ein Inhaberwechsel, eine Kapitalerhöhung oder ein anderes wesentliches Ereignis in